Zusammenleben im Quartier

Multifunktionsbereich mit Co-Workingspace: Mit unserem Multifunktionsbereich öffnen wir unser Projekt nach außen (i. d. R. gegen einen Unkostenbeitrag). Er wird am Grundstückseingang im EG liegen und soll zwei Räume mit ca. 20 bis 35 m2, ein Gästezimmer, Teeküche, barrierefreie Toilette/Bad, Abstellfläche sowie idealerweise eine Gemeinschaftsterrasse als Außenbereich bieten.

Tagsüber können die zwei größeren Räume als gemeinsamer Arbeitsplatz für Schreibtischarbeiter_innen aus Projekt und Nachbarschaft genutzt werden, ein so genannter Co-Workingspace. Abends und an Wochenenden steht der Bereich für offene Veranstaltungen in kleinerem Rahmen sowie private Feste und Treffen zur Verfügung. Dies können zum Beispiel Spiele-, Vortrags- und Filmabende sein, aber auch Treffen von politischen Initiativen oder Wochenendseminare.

Werkstatt: Fahrrad, Stuhl und Lampe – für (fast) alles, was repariert werden muss, gibt es die Werkstatt im Keller. Eine gute Grundausstattung an Werkzeugen und Zubehör für Fahrradreparaturen sowie für Holz-, Metall- und Elektroarbeiten bilden die Basis für regelmäßiges selbsttätiges und „betreutes“ Werken, zu dem auch Nachbarinnen und Nachbarn eingeladen sind.

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi): Geplant ist ein von außen zugängliches Kellerdepot, in das einmal wöchentlich Obst und Gemüse vom Birkenhof aus Egelsbach, dem Anbaupartner der SoLaWi-Gruppe Darmstadt, geliefert wird. Die Lebensmittel können von Mitgliedern abgeholt werden, die in der Lincoln-Siedlung, Bessungen und Eberstadt wohnen.

Engagement für ein lebendiges Quartier: Wir sind nach außen offen und suchen den Kontakt zu unseren Nachbarn und Nachbarinnen. Dafür bieten wir nicht nur Räumlichkeiten an, sondern wollen auch zu politischen, kulturellen und sozialen Aktivitäten mit Bezug zum Quartier und darüber hinaus einladen. Schon heute engagieren sich Mitglieder des Projekts für eine aktive Nachbarschaft und Mitbestimmung bei der Gestaltung des neuen Lincoln-Quartiers, z. B. in der Initiative WIR auf Lincoln.