Wohnraum für alle

Unser Projekt wird ein Mietshaus in Selbstverwaltung sein. Ein zentrales soziales Ziel sind dabei günstige Durchschnittsmieten, denn die gibt’s viel zu selten (nicht nur) in Darmstadt. Außerdem wollen wir…

Platz für unterschiedliche Wohnbedürfnisse: geplant sind mehrere große WG-Wohnungen, Familien- oder WG-Wohnungen und kleinere Wohnungen für ein bis zwei Personen (Näheres hier).

Wohnungen zu ermäßigtem Mietpreis: Für Menschen mit geringem Einkommen werden mehrere Wohnungen (voraussichtlich 1 Familien- und 3 kleinere Whg.) zu reduzierten Mieten von ca. 6 Euro/m2 angeboten. Möglich werden soll dies durch Fördermittel für sozialen Wohnungsbau und/oder solidarische interne Umverteilung.

Wohnraum für Geflüchtete: Wir wollen die Integration von geflüchteten Menschen unterstützen und glauben, dass unser Projekt mit vielen unterschiedlichen Menschen und dem Fokus auf gelebter Gemeinschaft dafür ein guter Ort ist. Daher sehen wir vor, eine Wohnung für eine Familie, deren Asylstatus anerkannt ist, zu reservieren. Zusätzlich ist denkbar, alleinstehende Geflüchtete in Wohngemeinschaften aufzunehmen. In der Umsetzung werden wir mit dem Sozialamt und den assoziierten sozialen Trägern der Flüchtlingshilfe sowie Kirchengemeinden zusammenarbeiten.

Barrierearmes Wohnen: Körperliche Einschränkungen sollen in unserem Projekt kein Beteiligungshindernis darstellen. Allerdings ist ein barrierearmer Umbau des Bestands nicht leicht umzusetzen. Angestrebt ist aber, mehrere Wohnungen im Erdgeschoss stufenfrei erreichbar zu machen. Weitere Maßnahmen richten sich nach dem Bedarf der jeweiligen Bewohner_innen.