Das Gebäude

Noch gehört er uns nicht: Der Wohnblock in der Lincoln-Siedlung, in dem wir unser Wohnprojekt umsetzen wollen. Fest steht aber, dass wir Block 4423 mit ca. 1.700 m² Wohnfläche kaufen wollen, um dort mit rund 50 Menschen zu wohnen.

Im Dezember 2016 haben Bauverein AG und Stadt das Gebäude offiziell für uns reserviert. Bis Ende August 2017 hatten wir Zeit, unsere Planung zu konkretisieren und die Finanzierung für den Kauf voranzubringen. Nun warten wir auf die endgültige Bewilligung, um Ende diesen Jahres kaufen zu können. In der Zwischenzeit planen wir natürlich weiter – und werben um Direktkredite!

Der Kaufpreis für Haus und Grundstück (ca. 2500 m²) wurde auf 1,5 Mio. Euro festgesetzt. Hinzu kommen Nebenkosten und Kosten für Sanierung und Umbau, so dass wir insgesamt mit bis zu 2,9 Mio. Euro Investitionsbedarf rechnen.

Wohnblock Lincoln-SiedlungBei unserem Haus handelt sich um einen dreistöckigen Wohnblock, der in der Mitte der Siedlung und in unmittelbarer Nähe zum geplanten Quartierspark und -platz gelegen ist. Es wurde 1956 gebaut und seitdem immer wieder teilweise saniert und modernisiert. Im Bestand hat es drei Aufgänge mit je sechs Wohnungen, die alle drei, vier oder fünf Zimmer haben. Außerdem gibt es ein Dachgeschoss, das viel Platz für einen späteren Ausbau lässt, und einen geräumigen Keller.

Wir werden die Grundrisse der Wohnungen zum Teil an unsere Bedürfnisse anpassen und hierfür Wohnungen zusammenlegen bzw. verkleinern. Der Umbau des Gebäudes soll Raum für unterschiedliche Wohnformen (z.B. Wohngemeinschaften, Familien- und Singlewohnungen) und Gemeinschaftsflächen (z.B. Gruppenräume, Werkstätten, gemeinsames Wohnzimmer und Küche) schaffen.