Newsletter September 2018

„1.000 mal 1.000 macht eine Million“

Das ist genau der Betrag, der mit euren Direktkrediten erzielt wurde. Herzlichen Dank für eure Unterstützung! Das ist auch der Grundstein, der es uns am 08.08.2018 ermöglicht hat, den Kaufpreis von 1.491.470 € an die BVD New Living zu zahlen. Zusätzlich haben wir dafür erstmals den Kredit bei der Umweltbank in Anspruch genommen. Weiterlesen

Heinerbau …

… was so alles vor sich ging in und um unser Haus in den letzten Wochen – verschiedene Gewerke waren schon am Werk

38985075_1344853045647533_1084726928708993024_o

Das Baubüro ist eingerichtet

39077820_1344852322314272_2055403998759878656_o

Bäume…

38942447_1344852418980929_5264483500815286272_o

… und Nachbarhäuser fallen …

38997034_1344852995647538_7596428890302578688_o

:-(

38855464_1344852615647576_3206456393729048576_o

Leitungen wurden gelegt

38955261_1344852475647590_6540552017130029056_o

38991981_1344852522314252_1662504264582299648_o

39027482_1344855905647247_7675759319966547968_o

Brandschutz im Treppenhaus…

38948713_1344852765647561_9164995524267343872_o

Neuer Kellerabgang

38915481_1344852655647572_6549727969944797184_o

Zukünftiger Zugang ins gemeinschaftliche Wohnzimer – dann barrierefrei

38963637_1344852885647549_732354042080002048_o

Alte Türen zugemauert…

38804471_1344852822314222_3561555841561657344_o

… neue Wände gezogen

38967023_1344852932314211_1731973354845372416_o

Neue Türöffnungen im Keller

38822014_1344853078980863_2803193813999288320_o

Fast alle alten Wasserleitungen sind raus

 

Newsletter September 2017

„Was lange währt, wird endlich gut.“

Wie schwierig es ist, hier in Darmstadt bezahlbaren Wohnraum zu bekommen,
geschweige denn genügend Platz zu finden, um gemeinschaftliches Wohnen für jung
und alt zu ermöglichen, das haben bereits vor 8 Jahren unsere „alten“ Hasen
im Wohnprojekt erfahren.

Nach langer Suche, nach Verhandlungen mit der Stadt sowie dem Bauverein, aber
gemeinsam mit vielen motivierten Gleichgesinnten ist es jetzt endlich soweit.
Wir dürfen den Wohnblock 4423 auf der Lincoln-Siedlung kaufen. Das klingt banal,
aber es waren sehr viele Schritte dafür notwendig. Runde Tische, Vernetzungen mit
anderen Projekten, ein konkretes Nutzungskonzept mit detailierten Finanz- und
Umbauplänen, Infostände und vieles mehr.

Unser Finanzierungskonzept, welches sich ja schon in über 100 Hausprojekten des
Mietshäuser Syndikats bewährt hat, findet auch in Darmstadt Anklang. Wir haben
bisher Nachrangdarlehen in Höhe von 650.000 Euro eingeworben und streben die
weitere Erhöhung der Direktkreditsumme auf etwa 1.000.000 Euro an. Anfang 2018
werden wir das Haus in jedem Fall erwerben können.

Umbauplanung

Damit wir nach dem Kauf des Gebäudes schnellstmöglich einziehen können, basteln wir gemeinsam mit unserem
Architekten an der Umbau- und der Kostenplanung. Es wird mindestens eine barrierefreie Wohnung geben, sowie barrierefreie Gemeinschaftsräume, weiterhin WGs, Einzelwohnungen und Familienwohnungen. Wichtige Entscheidungen für den Bauantrag sind zu fällen, vor allem was Brandschutz und Statik betrifft – bei
uns im Konsensverfahren auf unseren Klausuren und mit Hilfe unserer ArchitektInnen. Wer mehr über den Umbau wissen will: http://www.heinersyndikat.de/wohnen/umbaukonzept/

Bessunger Kerb

Wir werden mit dem Heinersyndikat ein neuer Teil von Bessungen sein, das haben wir schon auf
der diesjährigen Kerb bewiesen. Mit Bonbons, Luftballons und Flaschenöffnern im Heinerdesign
waren wir mit dabei.

Unsere nächsten Termine

  • Filmvorführung
    Sonntag, 8.Oktober 18.30 Uhr, Elisabeth-Selbert- Straße 6, Wohnart3 Gemeinschaftsraum „Unne“.
    Film „Das ist unser Haus“ vom Dachverband Mietshäuser Syndikat,
    65 Minuten, kost nix
  • Infostand auf dem Marktplatz/Schloss
    Samstag, 21.Oktober, 10.00 – 14.00 Uhr
  • Führung im Wunsch-Wohnhaus 4423
    Freitag, 27. Oktober, 16.30 Uhr
    Treffpunkt Quartierwerkstatt Lincolnsiedlung, Franklinstr. 44
  • Blues in der Bessunger Knabenschule
    Freitag, 3. November, Ludwigshöhstraße 42, kleiner Partykeller,
    18 Uhr Film „Das ist unser Haus“, 65 Min.,
    20 Uhr Kontrabass-Ukuleleband „The good, the bad and the ugly“, DJ-Dosenmusik, Infostand

Newsletter September 2017

Vandalismus an unserem Haus

An einer Haustür an unserem Wohnblock 4423 in der Lincoln-Siedlung wurde ein Fenster eingeworfen.

Wir gehen davon aus, dass es Kinder waren, die dachten, es handelt sich um ein Abrisshaus. Deshalb wurde die Scheibe schnell abgedeckt und mit einem Hinweis versehen.