Initiative Radentscheid

Die Initiative Radentscheid stellt 7 Forderungen an die Stadt, die den Radverkehr in Darmstadt verbessern sollen. Hierzu soll ein Bürgerbegehren eingereicht werden, an der sich jede stimmberechtige Einwohnerin Darmstadts mit ihrer Unterschrift beteiligen kann.

Über diese Initiative hat auch schon das Darmstädter Echo berichtet.

Das Heinersyndikat mit seinen vielen Radfahrern begrüßt diese Initiative und bittet alle Darmstädter, sich daran zu beteiligen.

Kauf der Lincoln-Siedlung von der Stadt genehmigt

Am letzten Donnerstag wurde von der Stadtverordnetenversammlung dem Kauf und der Entwicklung der Lincoln-Siedlung durch die BVD New Living zugestimmt.

Dazu gab es auch im Darmstädter Echo einen Bericht.

Für uns ist dies eine gute Nachricht, da wir somit unserem Heim einen Schritt näher sind. Die von der FDP hervorgehobene Möglichkeit zur Eigentumsbildung ist jedoch nicht das, was wir anstreben. Auch die von der SPD vorgeschlagene Erhöhung der Stellplatzdichte wäre nicht in unserem Sinn.

Einladung zur Präsentation im Volkshaus Halkevi

Liebe Heinersyndikats-Interessierte,

für alle, die abends und unter der Woche keine Zeit haben, bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit, das Heinersyndikat am Wochenende kennenzulernen.

Wir bekommen im Volkshaus Halkevi (Luisenstr. 2) die Gelegenheit, unser Projekt zu präsentieren.
Dies geschieht am Sonntag, den 15.06., gegen 11:30 Uhr nach dem gemeinsamen Frühstück.

Es wird einen kurzen Vortrag geben, der das Heinersyndikat, unseren
“Dachverband” Mietshäuser Syndikat und unsere Pläne für die
Lincoln-Siedlung vorstellt.  Anschließend ist Zeit für ausführliche
Nachfragen und zum Gespräch mit den Gruppenmitgliedern.

Wir freuen uns auf euch!

Herzliche Grüße,
euer Heinersyndikat

Einladung: “Solidarische Ökonomie als alternative Praxis in Darmstadt”

attac Darmstadt hat eine Info-Veranstaltung mit dem Thema “Solidarische Ökonomie als alternative Praxis in Darmstadt” organisiert, zu der wir auch einladen wollen. Der Termin ist:

Bessunger Knabenschule, Foyer
27. Mai 2013 @ 20:00 – 22:00

Als Beispielprojekte für solidarische Ökonomie stellen sich die solidarische Landwirtschaft Darmstadt, die Engenda und das Heinersyndikat vor.

Wer also an diesem Thema interessiert ist oder eines der 3 Projekte kennenlernen möchte, sollte sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen.

Echo: Studentenwohnungen in der Lincoln-Siedlung

Nachdem das Wohnraumbündnis (ein Zusammenschluss von Fraktionen, Gewerkschaften, Mieterbund und Wohnprojekten) auf die Stadt eingewirkt haben, eine schnelle Lösung zu finden, gab es am Freitag eine neue Meldung dazu im Darmstädter Echo.

Es bleibt abzuwarten, was daraus wird. Zumindest hat Jochen Partsch bei der letzten Stavo zugesagt, eine Bürgerversammlung zu Thema abzuhalten.

Bericht in der Hessenschau

Das Heinersyndikat war mit dabei bei einem Bericht in der Hessenschau des hr über die ehemaligen Kasernengelände in Darmstadt. Leider wird das Video wieder aus der 7-Tage-Sicht entfernt. Die gesamte Sendung bleibt aber im Archiv enthalten (Bericht ab 8:26).

Leider sind die Aussagen sehr gekürzt, so dass von der eigentlichen Aussage nicht viel übrig blieb.

Vorstellung beim Runden Tisch der Wohnprojekte

Am Montag, den 4.3.2013, haben wir das Heinersyndikat beim Runden Tisch der Wohnprojekte in Darmstadt vorgestellt. Sowohl die Finanzierungsrechnung für ein in Betracht gezogenes Bürogebäude im Verlagsviertel als auch die Vorstellung des Wohnprojekt-Modells über das Mietshäuser Syndikat wurden von den Anwesenden sehr interessiert aufgenommen.

Auch das Darmstädter Echo war da und stellt uns in einem Artikel vom 6.3. vor.