Fest: Sommer auf Lincoln

Im September wird es in der Lincoln-Siedlung ein großes Fest geben. An diesem wirken viele Gruppierungen mit, die in irgendeiner Form mit der Lincoln-Siedlung in Verbindung stehen. Natürlich wird auch das Heinersyndikat beteiligt sein und aktiv mitwirken:

Einladungsplakat

Einladungsplakat

Wir würden uns freuen, wenn dort möglichst viele Leute teilnehmen und uns dort besuchen kommen. Es wird auch die Möglichkeit geben, den Wohnblock zu besichtigen, den wir zu kaufen beabsichtigen.

Wer im Bekanntenkreis werben kann und mag, kann uns verlinken oder sich hier das Plakat oder den Flyer herunterladen.

WIR auf Lincoln: Alles, was wächst! Führung am 26.4.

Am Sonntag, den 26.4., gibt es die Gelegenheit, das Gelände der Lincoln-Siedlung und “unser” Haus auf der Lincoln-Siedlung näher kennen zu lernen. Bei einer Führung wird es um die Grün- und Freiflächen auf dem Gelände gehen: Was gibt’s? Was könnte daraus werden? Welche Initiativen und Gestaltungsmöglichkeiten können wir alle auf Lincoln umsetzen?

Zutritt zum Gelände besteht um 14h über das Nordtor (Noackstraße nach den Studentenwohnheimen). Nach der Führung von ca. 14.30h bis 15.15h ist Zeit und Raum für gemeinsames Ideenspinnen und Austausch, erst im Rahmen einer kleinen Ideenwerkstatt, dann auch bei Kaffee & Keksen an den Infoständen von Heinersyndikat und Wohnbunt. Interessierte können außerdem das Haus besichtigen, in dem wir als Heinersyndikat unseren Traum vom gemeinschaftlichen und solidarischen Miteinander umsetzen wollen.

“Alles, was wächst!” ist übrigens eine Veranstaltung der Initiative WIR auf Lincoln!, die Menschen zusammenbringen möchte, die sich für die Entwicklung eines lebendigen Quartiers in der Lincoln-Siedlung einsetzen wollen. Denn ein neues Stadtviertel ist eine große Chance, die der aktiven Mitwirkung durch zukünftige BewohnerInnen, NachbarInnen und alle anderen NutzerInnen bedarf. Darauf will WIR auf Lincoln! Lust machen und Möglichkeiten zur Begegnung, zum Kennenlernen des Geländes und zur Mitgestaltung entwickeln – nicht zuletzt unter dem Motto “Machen statt reden!” Weitere thematische Führungen werden in den kommenden Monaten folgen.

Angestoßen von der Agenda-Themengruppe “Leben auf Konversionsflächen” (TG LaK) und den Darmstädter Wohnprojekten, ist die Initiative offen für alle Interessierten und deren Ideen. Die Führung am 26.4. wird zum Beispiel gemeinsam mit Vertreterinnen von Transition Town und BUND Darmstadt durchgeführt.

Bildschirmfoto 2015-04-19 um 19.48.38